Im Rahmen eines neuen Europäischen Erinnerungsprojekt zum Thema „Demokratie in der Krise“ plant MITEINANDER IN EUROPA in diesem Jahr eine Fotos-Ausstellung zum Thema MEIN EUROPA.

 

Im Rahmen eines neuen Europäischen Erinnerungsprojekt zum Thema „Demokratie in der Krise“ plant MITEINANDER IN EUROPA in diesem Jahr eine Fotos-Ausstellung zum Thema MEIN EUROPA. Hier sollen Fotos aus Bulgarien, Spanien, Jena und Lüneburg EUROPA in Meiner Stadt sichtbar werden. Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger ein sich daran zu beteiligen. Wir haben die Aktion „Foto-Marathon“ genannt, an der sich alle beteiligen können.

Außerdem planen wir in diesem Jahr erneut BALKON-Reden vom Lüneburger Rathaus zu halten. Auch hierzu möchten wir einladen:

Mehr Informationen finden Sie auf der Projekt-Homepage www.demokrise.eu

Im Rahmen der Wandelwoche Lüneburg wird Miteinander in Europa „Balkon-Reden“ vom Rathaus aus durchführen.

Bürgerinnen und Bürger können sich bei dieser Veranstaltung aktiv mit einem Textbeitrag beteiligen und die Herausforderungen, vor die Europa gestellt ist, ansprechen und möglichst konkrete Vorschläge aussprechen. Am Mittwoch, 28.10.2020 beginnt die Veranstaltung um 12.00 Uhr am Rathaus Lüneburg. Die Balkon-Reden sind Teil des Erinnerungsprojektes www.flaggezeigen.eu . Dort können Sie auch mehr über die Aktivitäten erfahren.

 

Herr Eckhard Pols, Mitglied des Deutschen Bundestages wird im Rahmen des Projektes sich der Diskussion über die Zukunft der Demokratie und Europas stellen. Der Termin für die Debatte wird Ende Oktober in der Berufsbildenden Schule 1 in Lüneburg stattfinden. Hier ein Foto mit dem Vorstand Bernd Werner und Martina Haas (Systeme in Bewegung).

 

Im Rahmen eines europäischen Erinnerungsprojektes wird sich Miteinander in Europa an einem neuen Erinnerungsprojekt beteiligen.

Thema: Demokratie in der Krise? 30 Jahre nach der Wiedervereinigung – MEIN EUROPA - Europas Zukunft demokratisch und solidarisch gestalten. Gemeinsam mit Recht in Europa aus Jena, AIFED aus Granada und der Lernwerkstatt Europa in Pleven werden Bürgerinnen und Bürger eingeladen sich aktiv an der Debatte und den Aktivitäten zu beteiligen.

Miteinander in Europa ist seit 15.09.2020 gemeinsam mit der Hansestadt Lüneburg Partner in einem Netzwerk von Städten.

Mit Bürgerinnen und Bürgern aus den Städten Kifissia/Athen(Griechenland), Timisoara (Rumänien) und Pleven (Bulgarien) wird das Thema „EUROPA – Einheit, Menschenwürde und Solidarität – Nur ein Traum?“ bei Internationalen Treffen in jeder Stadt diskutiert. Koordinator ist Educommart in Kifissia/Athen. Das erste Meeting ist für Mai 2021 in Timisoara geplant.

Didacta 2021: Wegen der Corona-Pandemie wurde die Didacta im März 2020 abgesagt.

Mit dem Bündnis für Bildung plant Miteinander in Europa nun die Präsentation der Ergebnisse des Erinnerungsprojektes „Gesichter und Geschichten Europas“ mit Zeitzeugen-Videos am 26. März 2021 auf der Didakta 2021 in Stuttgart. Die Ergebnisse mit den Zeitzeugen-Videos finden sich auf www.facesofhistory.eu. Mehr dazu wird es vor Europas größter Bildungsmesse im Februar geben.

Seite 1 von 3

© 2019 Miteinander in Europa. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper