PACT

Drucken

 

MITEINANDER IN EUROPA ist im Austausch mit Europäischen Partnern am Thema Radikalisierung beteiligt. Unter Leitung der Österreichischen Akademie für politische Bildung widmen wir uns einem Problem, mit dem die Menschen in Europa in den letzten Jahren zu kämpfen haben: dem der Radikalisierung. Gemeinsam nehmen wir Tendenzen der Radikalisierung wahr, die in Krisenzeiten noch deutlicher sichtbar werden. Gerade in Zeiten der Corona-Krise, in denen Menschen in der Ausübung ihrer persönlichen Freiheiten schwere Einschnitte erfahren, sind viele Menschen besonders anfällig für Radikalisierung, in der Gruppen oder Einzelpersonen durch ihr radikales Verhalten einseitige politische Ansichten vertreten und keine andere Sichtweise zulassen.

Wir gehen im Austausch diesen Fragen nach:
Was sind die Gründe für die Radikalisierung und wie laufen Radikalisierungsprozesse ab?
Wer sind die Akteure und wie wird Radikalisierung propagiert?
Wie können demokratische Werte vermittelt und verwirklicht werden?
Welche demokratischen Mittel stehen zur Verfügung, um Initiativen umzusetzen?
Wie funktioniert politische Partizipation?
Welche Fähigkeiten müssen erworben werden, um sich an gesellschaftlich relevanten Themen beteiligen zu können?

https://www.political-activism-critical-thinking.eu/